KörperMusik Jahresgruppe

NEUE Jahresgruppentermine 2020 !!!!!!!!!

14.-16.2.2020,8.-10.5.2020,2.-4.10.2020,4.-6.12.2020, alle Termine finden im Alten Rathaus Rorbach, Rathausstr.43, 69126 Heidelberg statt


Hörprobe Bodypercussion und Singen:

 

Ein Jahr gemeinsam unterwegs mit KörperMusik – Die neue Jahresgruppe 2019  – Im Einklang und im Rhythmus Verbunden – mit mir – mit den Anderen – mit meiner Natur
Termine: 15.-17.2.2019, 17.-19.5.2019, 27.-29.9.2019, 29.11.-1.12.2019, jeweils freitags 18-21h, samstags von 10-18h, sonntags 10-13h in Heidelberg

mit Uwe Loda und Martina Baumann

Wie geht das? Mit sich und mit anderen Verbunden sein? Wie könnte „bezogene Individuation“ aussehen oder klingen? Wie können wir in der Fülle von Beziehungsangeboten leben und gleichzeitig in Verbindung mit unserer inneren Natur bleiben? Vieles in der Welt lenkt uns ab, bringt uns aus dem Rhythmus. Leistungsdruck, Lärm, die täglichen Nachrichten und unsere eigene kleine Welt (Kinder, Eltern, Partner, Geschäft und vieles mehr), lassen uns mitunter unser „inneres leises Lied“ vergessen. Gleichzeitig werden wir von unserer Umwelt gebraucht, beachtet, inspiriert, getragen und genährt und wir sehnen uns danach, in gelingenden Verbindungen zu sein. Welche Umgebung läßt uns gedeihen, welche nicht, welche Praxis hilft uns, uns weniger abhängig von einer optimalen Umgebung zu erleben?

„Nothing makes me feel like music“

Unser Leben ist schon vor der Geburt durchdrungen von Klängen, Rhythmen und schwingenden Atmosphären. Musik ist eine Urerfahrung und Muttersprache. Musik ist Liebe und kreiert Intelligenz. Musik setzt unsere körpereigenen Belohnungssysteme in Gang, Serotonin, Oxytyzin, Dopamin und andere Hormone werden vermehrt ausgeschüttet. So fühlen wir uns intuitiv, unabhängig von musikalischen Vorkenntnissen oder sogenannter Musikalität, zu Musik hingezogen. Jede menschliche Kultur, jede Altersgruppe und soziale Schicht hat ein spezifisches Expertenwissen über die Wirkweise „ihrer“Musik. Doch gleichzeitig gehen viele Menschen mit einer gewissen „Schüchternheit“ oder Leistungsorientierung an Musik heran, da sie geprägt sind von herkömmlichen Musikkonzepten, die bewerten und einteilen in musikalische und unmusikalische Menschen.

In der KörperMusik, wie wir sie anbieten, wollen wir einladen, die Musik als regenerierende, nährende, belebende Ur-Sprache FÜR ALLE wieder zurückzugewinnen. Die Musik entfaltet ihre Wirkung in uns und bringt uns mit unserer innersten Natur in Berührung. Die KörperMusik ermöglicht uns Urlaub vom Denken und bietet uns ein Lern- und Erfahrungsfeld, in dem wir uns mit Leichtigkeit und Tiefe, Humor und Mitgefühl, lautstark und leiszart in Gegenwart der Anderen ausdrücken und zum Klingen bringen.

„Finde dein Lied und bewahre es“

Das Kraftfeld einer fortlaufende Gruppe bietet eine gute Möglichkeit, die hilfreichen Dinge, die wir über uns heraus finden, zu verankern, um mit den positiven Wirkkräften in Berührung zu bleiben.
Die Gruppe ist für alle, die Musik als einen Teil von sich lieben, wiederbeleben wollen oder neugierig sind, was mit Musik noch alles möglich ist.

Für die einen kann die Jahresgruppe eine kontinuierliche Gemeinschaft sein, innerhalb derer die Freude an der Musik in Verbundenheit mit einer Gruppe im Mittelpunkt steht.
Für andere kann die Jahresgruppe ein vertieftes Erleben und Ausbauen von persönlichen Musikankern sein, um in herausfordernden Situationen, Gefühle zu balancieren, Zentrierung und Halt zu erfahren.
Für wieder andere wird es ein Training sein, KörperMusikelemente vertieft zu erfahren, um sie im eigenen beruflichen Kontext (als PädagogIn, TherapeutIn, SeminarleiterIn, ErzieherIn etc) zu nutzen
Und zu guterletzt kann die Jahresgruppe eine immer wiederkehrernde „Tankstelle“ sein für Menschen, die Mitten im Leben stehen, beruflich und familiär beansprucht sind und sich durch die KörperMusik erlauben, eine Auszeit vom Denken und Planen zu nehmen und die heilsame Präsenz des Hier und Jetzt in der Musik zu erfahren.

Die Elemente der KörperMusik und der Musiktherapie eignen sich auf wunderbare Weise, in Erfahrungsgsräume und Prozesse aktiv einzutauchen. Wir verbinden sie mit unserem hypnosystemisch-musikpsychotherapeutischen Fundus aus der langjährigen Arbeit in Psychosomatik, Palliative Care und Seminartätigkeit. Wir sind inspiriert von Methoden der Achtsamkeitspraxis und Atemarbeit und von unserer vielfältigen Erfahrung als Musiker.

Unser „Bauchladen“:
Körperorientierte Stimmarbeit
Klang- und Rhythmustrancereisen
freies Singen von Heil- und Kraftliedern
Circle Singing in der Tradition von Bobby Mc Ferrin
Bodypercussion, Bodysongs
Improvisation mit Stimme und leicht spielbaren Instrumenten
Atemarbeit- Achtsamkeit
Sharing – Austausch in der Gruppe
Neben unseren Eingaben gibt es Platz für Wünsche und Anliegen der TeilnehmerInnen. Darüber hinaus lassen wir uns vom Gruppenfluß tragen und überraschen.

Max. 15 TeilnehmerInnen
Kosten: 760,- für 4 Wochenenden, Frühbucher bis 5. 1.2019  680,-,  Ermäßigung auf Anfrage möglich
verbindliche Anmeldung durch Überweisung von 180,- (Frühbucher 160,. ) auf das Konto von Uwe Loda (Bankverbindung unter Kontakt)

http://koerpermusik-heidelberg.de/wp-content/uploads/2019/05/Verenas-lied.mp3

http://koerpermusik-heidelberg.de/wp-content/uploads/2019/05/traurig-und-glücklich-jodler.mp3

http://koerpermusik-heidelberg.de/wp-content/uploads/2019/05/summertime.mp3

http://koerpermusik-heidelberg.de/wp-content/uploads/2019/05/si-si-si.mp3

http://koerpermusik-heidelberg.de/wp-content/uploads/2019/05/sei-willkommen.mp3

http://koerpermusik-heidelberg.de/wp-content/uploads/2019/05/hallo-hallo.mp3

http://koerpermusik-heidelberg.de/wp-content/uploads/2019/05/Feuer-wasser.mp3

http://koerpermusik-heidelberg.de/wp-content/uploads/2019/05/doe-mit-den-absent-friends.mp3

http://koerpermusik-heidelberg.de/wp-content/uploads/2019/05/Doe-doe.mp3

http://koerpermusik-heidelberg.de/wp-content/uploads/2019/05/come-come.mp3